Flexible LED-Bildschirme: Eingelegt in ein Display

Flexible LED-Bildschirme: Eingelegt in ein Display

Heute kennen wir alle Hauptkonkurrenten für den Markt der Indoor-Digitalwerbung: TV-Monitore verschiedener Größen und Typen, Front- und Rückprojektionsleinwände, LED-Bildschirme (sowohl RGB-LED als auch 3-in-1, SMD und Dot Matrix).


Es sieht so aus, dass LCD-Monitore sicherlich über wichtige öffentliche Standorte gewinnen: in Geschäften, Boutiquen, Banken, Bahnbuchungsbüros etc. TV-Monitore werden dank LED-Hintergrundbeleuchtung und viel größer - bis zu 108 Zoll dünner und leichter. LCD-Bildschirme werden fast so groß wie Indoor LED enge Pixel-Bildschirme (4-6 mm), aber bleiben drastisch billiger. Die innovative OLED-Technologie ist weit davon entfernt, reif zu sein und erstreckt sich meist auf Mobiltelefone und tragbare Kommunikatoren.

Doch in dieser unvollkommenen Welt von uns kann die Technik nicht lange überlegen. Neue LED-Anwendungen erscheinen mehr oder weniger regelmäßig nur, um spurlos zu verschwinden. Wir werden nicht wiederholen, was wir bereits in unseren Artikeln gesagt haben. Lassen Sie uns nur erwähnen, dass die einzige Zeit wird sagen, wer hat bessere Chancen für den Erfolg. Mittlerweile sind alle diese drei Technologien immer noch gut und halten weiter. Aber neue Konkurrenten gehen immer wieder auf.

flexible_led_screen.jpg

Flexibler LED-Bildschirm von NanoLumens


2010 erschien die NanoFlex-Technologie in den USA. Sicher, es wurde sofort "revolutionär" genannt. Sicher, es war das einzige seiner Art. Während Hersteller werben und unabhängige Fachleute bewerten, sind es die Kunden, die das Risiko nehmen, das noch unreife Produkt zu kaufen und zu benutzen. Zurzeit ist wenig über die NanoFlex-Technologie bekannt. Wir können nur feststellen, dass diese flexiblen LED-Bildschirme wirklich dünn und leichtgewichtig sind und auf einer nahtlosen Matrix aus 4, 5 und 6 mm Pixeln basieren. NanoLumens behauptet, dass flexible LED-Bildschirme vielleicht von jeder Größe, obwohl niemand ihre LED-Bildschirme größer als 5 Quadratmeter gesehen hat.

Auf der jüngsten DSE 2011 (Digital Signage Expo) in Las Vegas präsentierte das Unternehmen 112 "flexible LED-Bildschirm (1,7x2,3 Meter). Der flexible LED-Bildschirm besteht aus kleinen 7x3,5-Zoll-Modulen. Ein wirklich erstaunlicher Parameter ist seine Dicke, die nicht mehr als 1,5 Zoll (4 cm). Hersteller behaupten, dass der flexible LED-Bildschirm extrem energieeffizient ist. Kombiniert mit dem Anspruch seiner unwahrscheinlichen Helligkeit von 5000 Nissen, die behaupten, klingt wie ein modernes Märchen. Für Innenanwendungen ist die Helligkeit von 2000 Nits mehr als ausreichend, und die Proben, die auf verschiedenen Ausstellungen präsentiert werden, sind hervorragend, aber nicht mit ungewöhnlicher Helligkeit oder lebendigen Farben.

Ein weiterer Parameter, der äußerst wertvoll ist, ist die Möglichkeit des Front-End-Service. Diese nützliche Option ist nur auf einer begrenzten Anzahl von LED-Bildschirm-Modellen auf dem Markt verfügbar und es erhöht deutlich die Liste der Orte, an denen solche Bildschirme platziert werden konnten. NanoLumens bietet auch flexible LED-Bildschirme in praktisch jeder Form oder Größe, um die individuellen Anforderungen jedes Kunden zu erfüllen. Speziell umfasst die NanoLumens Produktlinie sowohl flexible (rechteckige LED-Bildschirme) als auch nicht-flexible Rahmen in runder, quadratischer und dreieckiger Form. Dies ermöglicht es Kunden, LED-Bildschirme auf praktisch jeden Platz zu passen. Bisher war es notwendig, Bildschirme zu installieren. Mit NanoLumens-Technologie können wir jetzt über "hängen" den LED-Bildschirm an einer Wand wie ein Teppich sprechen.

So werden bald unsere Wände in "Audio-Video-Oberflächen" umgewandelt. In seinem jüngsten Interview der Präsident von NanoLumens, John Wilson offenbart den Preis ihrer 112 Zoll flexiblen LED-Bildschirm auf dem US-Markt. Wenn alle oben genannten noch nicht erstaunt haben, lesen Sie diese: Der Preis ist 75 000 USD, während die Miete für 2-3 Tage kostet Sie 16 500 USD. John Wilson glaubt, dass dieser Preis für den Premium-High-End-Markt recht akzeptabel ist, zumindest für den Augenblick.

Natürlich brauchen wir Zeit und Statistiken, um zu sehen, worum es bei dieser Technologie geht. Jede Technologie muss reif sein, bevor sie vom Außenseiter zum Mainstream-Führer wechselt. Lassen Sie uns hoffen, dass NanoFlex flexible LED-Bildschirme nicht auf dem Weg der Pager und Faxgeräte folgen und wird nicht zu einem Sackgasse Trend in LED-technologische Entwicklung.

Einige Experten glauben, dass der Markt für Digitalanzeigen bis 2017 trotz der negativen Trends im Finanz- und Wirtschaftssektor bis zu einem Niveau von 14 Mrd. USD bis 2017 erreichen wird. Wie Sie sehen, ist es ein attraktiver Markt zu kämpfen!